Das Familienunternehmen

 

 

 

Franz Augustin eröffnete am 12. Juni 1912 das kleine Schmuckgeschäft mit eigener Werkstatt in der Sendlingerstraße in München, gleich neben der Asamkirche im Haus der Gebrüder Asam.

Unterstützt wurde er von seiner Frau Irma und später von den Kindern, die auch gemeinsam nach seinem Tod das Geschäft in seinem Sinne weiterführten.

 

 

 

 

 

 

 

Am 01. Januar 2015 hat die Familie das Geschäft an die dritte Generation übergeben, aber wie es in einem Familienbetrieb üblich ist, helfen alle Generationen tatkräftig mit.

Die Philosophie von Franz Augustin wird auch heute, nach über 100 Jahren, noch praktiziert:

 

 

 

  Service - Kompetenz - Individualität